Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


v-team:katalogisierung:normdaten:gnd:korrektur

Korrekturen in der Gemeinsamen Normdatei (GND)

Korrekturen an Datensätzen aus der überregionalen GND (ÜGND)

Für die GND-Altdaten gilt folgende Regelung

Wenn Sie in der (Ü)GND einen Normsatz im Bearbeitungsmodus aufrufen, um etwas zu ergänzen oder zu korrigieren (= aufgreifen), so sind Sie laut Altdatenkonzept aufgefordert, die Felder 1XX nach RDA zu korrigieren. (Die Korrektur ist fakultativ.)
Falls Sie die Korrektur nicht machen können, da der Satz ein höheres Level hat (betrifft Level 1 und Level 2 Sätze), adressieren Sie bitte Ihren Korrekturwunsch per Mailbox an das BSZ:

  • In der ÜGND an: DE-576
  • Im SWB an: ZRED
    bzw. bei
  • Personen im SWB an: BWAR

Der vorherige Eintrag aus Feld 1XX wird ggf. in ein 4XX-Feld verschoben. Gleichzeitig soll bei Korrektur das Feld 040 $erda und bis zum 16.09.14 das Feld 667 mit dem Inhalt rda belegt werden.

Näheres zu den Altdaten der GND finden Sie auch im Altdatenkonzept (neu) auf den GND-Info-Seiten der DNB.

Kennzeichnung von korrigierten Datensätzen (vor RDA, wird evtl. auch für RDA verwendet)

In der ÜGND korrigierte Datensätze bekommen eine Kennzeichnung in Feld 667. Folgende Kürzel wurden vereinbart:

Kennzeichnung in 667Typen der Aufarbeitung
BNPeAufarbeitung der Vorzugsbenennung (Felder 1XX)
VPeAufarbeitung des gesamten Datensatzes (alle Felder)
MMiIntellektuell vorgenommene Zusammenführung
MMnKennzeichnung der maschinell zusammengeführten Datensätze
MMVKennzeichnung des Verlierersatzes bei maschineller Zusammenführung


Ausführliche Beschreibung des Altdatenkonzepts (alt) auf den Seiten der DNB.

Korrekturen an SWB-internen Normsätzen

Die nur im SWB vorliegendenen Normsätze (führen an Pos. 3 in Feld 005 die Kennungen i, 0, 9 oder 8 sowie die Normsätze mit Satztyp Tk, Te, Td, Th) wurden in das neue GND-Format umgesetzt. Allerdings konnten nicht alle Sätze fehlerfrei in das neue Format umgewandelt werden. Bei der Nutzung dieser Normsätze gelten folgende Regelungen:

Tn/Tp-Sätze
Fehler bei der Datenumsetzung in Tn- oder Tp-Sätzen können von den Bibliotheken durchgeführt werden, sofern es vom Korrekturrecht möglich ist. Kann die Korrektur nicht durchgeführt werden (z.B. bei Tp9-Sätzen), wird eine Mailbox an BWAR geschrieben.

Tbi/Tfi/Tgi und Tui-Sätze
Diese Sätze werden von der Verbundredaktion bzw. von den Fachredaktionen (für die Normsätze, die im Rahmen der Sacherschließung angelegt wurden) sukzessive in die ÜGND überführt. Dabei erfolgt die Überprüfung der Formatumsetzung und auch die Angleichung an die Übergangsregeln. Bibliotheken nutzen in der Zwischenzeit die Sätze in der bisherigen Form.

Tk-Sätze
Fehlerhaft umgesetzte Normsätze für die RVK-Notationen können per Mailbox an ZRED gemeldet werden.

Te/Td/Th-Sätze
Fehlerhaft umgesetzte Normsätze für die lokale Sacherschließung werden von der jeweiligen Bibliothek bereinigt. Falls es sich um einen durchgängigen Umsetzungsfehler handelt, bitte ZRED benachrichtigen.

zurück zur GND-Startseite



Ansprechpartner im BSZ: Team Verbundsystem

/data/wiki/data/pages/v-team/katalogisierung/normdaten/gnd/korrektur.txt · Zuletzt geändert: 05-09-2014 16:08 von V-Team

Informationssicherheit | Datenschutz | Impressum