Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


v-team:katalogisierung:ebm

Inhaltsverzeichnis

Verwaltung von E-Book-Metadaten mit E-Book-Pool und EBM-Tool

E-Book-Pool

Im Rahmen der Kooperation des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (GBV)) und des Bibliotheksservicezentrums Baden-Württemberg (BSZ) wird als gemeinsames Projekt ein E-Book-Pool für Metadaten zu E-Book-Paketen aufgebaut. Ziel ist es, möglichst schnell und flexibel mit den Metadateneinspielungen in die Verbundsysteme und damit in die lokalen Kataloge zu reagieren, wenn neue Lizenzierungen aus den Teilnehmerbibliotheken gemeldet werden.
In diese gemeinsame Datenbank werden die Verbundzentralen des GBV und des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes (SWB) alle E-Book-Metadaten laden, die ihnen von Verlagen und weiteren Institutionen zur Verfügung gestellt werden, unabhängig von Lizenzierungen durch Teilnehmerbibliotheken.
Pro Anbieter wird für den E-Book-Pool ein Titeldatensatz erstellt, wie es im SWB schon bisher Praxis war. Damit identische Titel verschiedener Anbieter identifiziert und zusammengefasst werden können, sollen zu einem späteren Zeitpunkt sogenannte Master Records gebildet werden. Entsprechende Formatdefinitionen wurden schon berücksichtigt.
Mittlerweile ist die Formatabstimmung der für den E-Book-Pool benötigten Felder zwischen GBV und SWB abgeschlossen. Eine CBS-Datenbank wird von der VZG in Göttingen betrieben und wird von beiden Verbünden beliefert. Ab Dezember 2015 werden die ersten „echten“ Daten dort eingespielt und auch produktiv genutzt. Seit Juni 2016 steht der E-Book-Pool über Broadcast-Search für die Teilnehmerbibliotheken mit WinIBW zur Verfügung.

Übersicht der im E-Book-Pool enthaltenen Daten

EBM-Tool

Zusätzlich wurde im BSZ ein E-Book-Metadaten-Management-Tool (das EBM-Tool) programmiert, über das die Informationen zu Lizenzen und Paketen im E-Book-Pool verwaltet werden können. Ziel ist, den Verbundbibliotheken die Möglichkeit zu geben, neu lizenzierte Pakete über ein Webformular zu melden. Die anschließende Bereitstellung der entsprechenden Metadaten für den lokalen Katalog über die jeweilige Verbunddatenbank soll so weit wie möglich automatisiert erfolgen.
Das EBM-Tool wurde einem ersten Testlauf unter Beteiligung einiger Verbundbibliotheken im SWB unterzogen. Als erstes Feature wurde das Webformular für die Meldung neuer Pakete im Oktober 2016 freigeschaltet. In weiteren Schritten sollen auch Formulare zur Anforderung von bibliotheksspezifischen Korrekturen/Löschungen für ganze E-Book-Pakete und eine Rechercheoberfläche für die Bibliotheken dazu kommen.





Ansprechpartner im BSZ: Team Verbundsystem

/data/wiki/data/pages/v-team/katalogisierung/ebm.txt · Zuletzt geändert: 10-10-2016 09:29 von V-Team

Informationssicherheit | Datenschutz | Impressum