Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


v-team:katalogisierung:doku:tnsatz:start

Personennamensätze (Tn-Sätze) im SWB

Änderung bei der Erfassung von Personennamensätzen (Tn-Sätzen)

Im Rahmen der BSZ-GBV-Kooperation wurde entschieden, dass es im zukünftigen gemeinsamen Katalog K10plus für Personennamen keine Tn-Sätze mehr geben wird, in denen nur der bevorzugte Name (Felder 100/700) eingetragen wird.
Wenn zu einem Personennamen keine weiteren Angaben vorliegen, die in einem Normsatz zu berücksichtigen sind, wird kein Tn-Satz mehr angelegt. Die bisher im SWB angelegten Tn-Sätze, die nur aus den Feldern 100 und 700 bestehen, werden daher vor der Datenumsetzung in den K10plus gelöscht. Der bevorzugte Name wird dabei als Text in die Felder 3000-3050 im Titelsatz eingetragen.

Neuregelung bei der Katalogisierung ab dem 01.02.2018

Es muss auch weiterhin grundsätzlich nach Personennormsätzen recherchiert werden!
  • Tp-Satz vorhanden → Verknüpfung erforderlich.
  • Tp-Satz fehlt, Individualisierungsmerkmale liegen vor → Tp-Satz anlegen und verknüpfen.
  • Tn-Satz mit abweichenden Namen in Feld 400 vorhanden → Verknüpfung erforderlich
  • Tn-Satz anlegen, wenn Feld 100 sowie Feld 400 aufgrund von abweichenden Namen nötig und keine Individualisierung möglich ist.
  • Verzicht auf Tn-Satz, falls nur Feld 100 belegt werden könnte und keine Individualisierung möglich ist.

Detailregelungen

Personen werden als geistige Schöpfer oder sonstige beteiligte Personen im Titelsatz in den Feldern 3000 bzw. 3010 aufgeführt. Dabei wird i.d.R. immer mit einem Normsatz verknüpft.

Findet man einen Personennamen nicht in der SWB-Datenbank, wird ein neuer Tp-Satz (individualisierte Person) angelegt, wenn zusätzlich zu dem Namen der Person noch weitere Angaben zur Verfügung stehen, z.B. das Geburtsjahr oder der Beruf. (Details siehe Katalogisierungshandbuch GND: Normdaten für die Formal- und Sacherschließung)

Neu: Ist von der Person nur der Name bekannt, wird dieser in der Form „Nachname, Vorname“ direkt im Titelsatz in den Feldern 3000 bzw. 3010 aufgeführt. Auf die Anlage eines Normsatzes wird in diesen Fällen verzichtet.

Beispiele:
0500 Aau
3000 Hansard, Jen$BVerfasserIn$4aut
3010 Sellner, Jadah$BVerfasserIn$4aut
3010 !165794186!Erckenbrecht, Irmela*1958-*$BÜbersetzerIn$4trl
4000 Simple Green Smoothies$dmehr als 100 Rezepte zum Abnehmen, Energietanken und Großartigfühlen$hJen Hansard, Jadah Sellner ; Übersetzung aus dem Englischen: Irmela Erckenbrecht

0500 Ooa
3000 Ille, Johann$cvon$BVerfasserIn$4aut
4000 Einiges über die Waffen der letzten Grafen von Zrin$d1670$hJohann von Ille
Erl.: ein Präfix wird analog dem Feld 100 in Unterfeld $c erfasst.

Diese Regelung gilt auch bei der Erfassung nicht-lateinischer Zeichen. Liegt nur der bevorzugte Name in nicht-lateinischen Zeichen vor, wird ebenfalls kein Normsatz angelegt, in dem nur die Felder 100 und 700 belegt sind.

Beispiel:
0500 Aaa
3000 $T01$ULatn%%Chrēstu, Basilikē E.$BVerfasserIn$4aut
3000 $T01$UGrek%%Χρηστου, Βασιλικη Ε.$BVerfasserIn$4aut
4000 $T01$ULatn%%To @dikaiōma stēn prostasia apo tēn epexergasia dedomenōn$dthemeliōsē - ermēneia - prooptikes$hBasilikē E. Chrēstu ; prologos: Nikos K. Alibizatos
4000 $T01$UGrek%%Το @δικαιωμα στην προστασια απο την επεξεργασια δεδομενων$dθεμελιωση - ερμηνεια - προοπτικες$hΒασιλικη Ε. Χρηστου ; προλογος: Νικος Κ. Αλιβιζατος

Aber: Sind zusätzlich zum bevorzugten Namen der Person noch abweichende Namen zu berücksichtigen (z.B. bei Doppelnamen), aber es liegen keine weiteren individualisierenden Angaben vor, wird ein Tn-Satz angelegt. Der abweichende Name wird im Tn-Satz in Feld 400 aufgeführt.

Beispiele:
005 Tni
011 f
040 $erda
100 Ozacky-Lazar, Sarah
400 Lazar, Sarah Ozacky-

0500 Aou
3000 !496867652!Ozacky-Lazar, Sarah$BVerfasserIn$4aut
4000 Holocaust memory among Palestinian Arab citizens in Israel$dpersonal sympathy and national antagonism$hSarah Ozacky-Lazar

005 Tni
011 f
040 $erda
100 Wen, Zhao
400 $PWen Zhao
400 $T01$UHans%%文, 钊
700 $T01$UHans%%$P文钊$vOriginal

0500 Aau
3000 $T01$ULatn%%!496805428!Wen, Zhao$BVerfasserIn$4aut
3000 $T01$UHans%%!496805428!$P文钊$BVerfasserIn$4aut
4000 $T01$ULatn%%Yan gui xing$hWen Zhao
4000 $T01$UHans%%雁归行$h文钊

Hinweis bei Bestellkatalogisaten

Wurde bei der Bestellkatalogisierung der Name direkt im Titelsatz erfasst, muss bei der Bearbeitung der Titelaufnahmen nach Eintreffen der Bestellung nochmals geprüft werden,
  • ob in der Zwischenzeit ein Normsatz (Tp-Satz) in der GND oder ein Tn-Satz (mit abweichenden Namen in Feld 400) angelegt wurde → dann wird mit diesem verknüpft;
  • oder ob mit den vorliegenden Angaben aus der Ressource ein Tp-Satz für die Person erstellt werden kann → dann wird auf jeden Fall der neue Normsatz angelegt und der Titelsatz mit diesem verknüpft.
/data/wiki/data/pages/v-team/katalogisierung/doku/tnsatz/start.txt · Zuletzt geändert: 24-01-2018 12:36 von V-Team

Informationssicherheit | Datenschutz | Impressum