Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


l-team:koha:koha-handbuch:ausleihe:vormerkungen

Vormerkungen

In diesem Kapitel wird beschrieben, wie Sie

  • Vormerkungen auf Titel und auf Einzelexemplare machen können,
  • entliehene Titel, aber auch gegebenenfalls Titel, die im Regal stehen, vormerken können
  • die Warteliste verwalten können,
  • vorgemerkte Exemplare im Reservierungsregal bereitstellen können,
  • nicht abgeholte Exemplare aus dem Reservierungsregal abräumen können,
  • Exemplare für weitere Vormerker bereitstellen können,
  • Vormerkungen stornieren können.

Vormerkung auf entliehenen Titel

Wenn sämtliche ausleihbaren Exemplare eines Titels entliehen sind, lohnt sich im Regelfall eine Vormerkung auf den Titel, damit das nächste Exemplar dieses Titels, das in die Bibliothek zurückkommt, für den Vormerker zur Verfügung steht.

Wenn Sie für einen Benutzer eine Vormerkung machen wollen, starten Sie die Funktion Katalog durchsuchen und geben in den „Suchschlitz“ einen passenden Suchbegriff ein.

Vormerkung: Titelrecherche (Beispiel)

Sie erhalten daraufhin als Suchergebnis entweder eine Trefferliste oder gleich die Detailanzeige eines Einzeltitels. Koha bietet zwar die Möglichkeit, direkt aus der Trefferliste heraus eine Vormerkung anzustoßen. Es ist trotzdem zu empfehlen, immer die Detailanzeige eines Titels aufzurufen, bevor Sie die Vormerkung anstoßen. Denn in der Detailansicht eines Titels erhalten Sie eine Liste der zu dem Titel vorhandenen Exemplare angezeigt, so dass Sie den aktuellen Status jedes Exemplars vor Augen haben.

Vormerkung: Titelanzeige (Beispiel)

Im vorliegenden Beispiel ist ersichtlich, dass das einzige vorhandene Exemplar zu diesem Titel normal ausleihbar ist, aber zur Zeit entliehen ist. Es wird der Name der aktuellen Entleiherin bzw. des aktuellen Entleihers angezeigt, sowie das Datum, an dem das Exemplar fällig ist und an die Bibliothek zurückgegeben werden soll.

Die Schaltfläche Vormerken erscheint immer dann, wenn prinzipiell die Möglichkeit besteht, den Titel bzw. eines seiner Exemplare vorzumerken. Wenn der Titel also von vornherein nicht vormerkbar ist, wird im Regelfall auch keine Vormerkoption angeboten.

Durch Anklicken der Schaltfläche Vormerken aktivieren Sie das Vormerkfenster. Hier können Sie einen Hinweis zur Vormerkung eintragen und auswählen, ob die Vormerkung sich auf ein beliebiges Exemplar dieses Titels beziehen soll, das als nächstes verfügbar ist, oder ob die Vormerkung sich auf ein ganz bestimmtes Exemplar beziehen soll.

Titelvormerkung (Beispiel)

Im Vormerkfenster wird Ihnen standarmäßig die Option der Titelvormerkung angeboten. Dies erkennen Sie daran, dass bei der Option Das nächste verfügbare Exemplar vormerken ein Häkchen ✔ gesetzt ist.

Falls mehrere Bibliotheksstandorte im System definiert sind, können Sie einen anderen Abholstandort auswählen. Als Abholstandort voreingestellt ist immer der Bibliotheksstandort, unter dem Sie sich im System angemeldet haben, bzw. den Sie auf der Loginseite ausgewählt haben.

Wenn Sie sowieso eine Titelvormerkung machen wollen und nicht ein bestimmtes Exemplar vormerken wollen, lassen Sie das Häkchen bei der Option Das nächste verfügbare Exemplar vormerken gesetzt und klicken auf die Schaltfläche Vormerken. Damit ist die Titelvormerkung gesetzt und Sie erhalten als Bestätigung die Warteliste der vorhandenen Vormerkungen für diesen Titel angezeigt.

Titelvormerkung: Anzeige in der Warteliste (Beispiel)

Anschließend können Sie für einen anderen Benutzer eine Vormerkung auf den gleichen Titel setzen, oder die Warteliste verwalten.

Vormerkung auf entliehenes Exemplar

Wenn Sie ein bestimmtes Exemplar eines Titels vormerken wollen, dann klicken Sie im Vormerkfenster bei dem betreffenden Exemplar auf den Radiobuttion ⊗ . Dadurch verschwindet das Häkchen bei der Option Das nächste verfügbare Exemplar vormerken.

Exemplarvormerkung setzen (Beispiel)

Sobald Sie dann auf die untere Schaltfläche Vormerken klicken, ist die Exemplarvormerkung gesetzt und Sie erhalten die Warteliste mit den vorhandenen Vormerkungen angezeigt.

Exemplarvormerkung in Warteliste (Beispiel)

In der Spalte Details können Sie erkennen, ob es sich jeweils um eine Titelvormerkung oder Exemplarvormerkung handelt. Bei Titelvormerkungen wird der Text Nächstes verfügbares Exemplar angezeigt, bei Exemplarvormerkungen der Text Nur Exemplar und dahinter der Medienbarcode des betreffenden Exemplars angezeigt.

Warteliste

Vormerkung stornieren

Um eine Vormerkung zu stornieren, haben Sie zwei Ausgangsmöglichkeiten: Entweder Sie löschen die Vormerkung aus dem Benutzerkonto. Oder sie löschen die Vormerkung aus der Warteliste für den vorgemerkten Titel.

Vormerkung aus dem Benutzerkonto löschen

Wenn Sie das betreffende Benutzerkonto öffnen erhalten Sie die Information, wieviele Vormerkungen die Benutzerin bzw. der Benutzer aktuell gesetzt hat. Wenn Sie auf die Option Vormerkung(en) klicken, erhalten Sie die Liste der Vormerkungen angezeigt.

Vormerkung aus Benutzerkonto löschen (Beispiel)

Wenn Sie bei der betreffenden Vormerkung in der Spalte Delete? die Auswahl von Nein auf Ja ändern und auf die Schaltfläche Markierte Vormerkungen löschen klicken, wird die Vormerkung gelöscht. Auch Vormerkungen, die bereits im Status abholbereit sind, bei denen also das Exemplar bereits im Reservierungsregal zur Abholung bereits steht, können ohne Weiteres vom Bibliothekspersonal gelöscht werden.

Vormerkung aus der Warteliste des Titels löschen

Wenn Sie die Vollanzeige des Titels geöffnet haben, können Sie die Schaltfläche Vormerkungen anklicken.

Vormerkung: Warteliste öffnen (Beispiel)

Es öffnet sich daraufhin die Warteliste der vorhandenen Vormerkungen.

Vormerkung: aus Warteliste löschen (Beispiel)

Klicken Sie bei der Vormerkung, die gelöscht werden soll, in der Spalte Priorität auf den nach unten gerichteten Pfeil, so dass eine Auswahlliste aufklappt. In dieser Auswahlliste wählen Sie die Option Löschen aus. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Aktualisiere Vormerkungen. Damit ist betreffende Vormerkung gelöscht.

Exemplar bereitstellen

Um ein Exemplar für einen Vormerker bereitzustellen, lesen Sie den Medienbarcode im Rückgabefenster ein.

Vormerkung: Exemplar bereitstellen (Beispiel)

Falls das zurückgegebene Exemplar für die Erfüllung einer Vormerkung in Frage kommt, erscheint ein Fenster mit der Abfrage, ob Sie die Vormerkung nur bestätigen möchten oder gleich auch einen Rücklagezettel bzw. Vormerkzettel ausdrucken möchten.

Vormerkung: Exemplar bereitstellen: Quittungsdruck (Beispiel)

Wenn Sie auf Schaltfläche Quittung drucken und bestätigen klicken, wird ein Vormerkzettel ausgedruckt.

Vormerkung: Exemplar bereitstellen: Rücklagezettel (Beispiel)

Den Vormerkzettel können Sie in das Buch legen und das Buch zusammen mit dem Vormerkzettel ins Reservierungsregal einstellen. Anhand des aufgedruckten Datums können Sie das Reservierungsregal täglich auf Bereitstellungen überprüfen, deren Bereitstellungszeitraum abgelaufen ist.

Sofern in der Systemkonfiguratino festgelegt ist, dass Benutzer des entsprechenden Benutzertyps eine E-Mail-Benachrichtigung über die Bereitstellung der von den Benutzern vorgemerkten Titel erhalten sollen, verschickt das System eine entsprechende E-Mail. Das Layout der E-Mail kann in der Systemkonfiguration definiert werden.

Vormerkung: Exemplar bereitstellen: E-Mail mit der Bereitstellungsmeldung an den Benutzer (Beispiel)

Auch im Benutzerkonto wird ein entsprechender Hinweis angezeigt, sobald das Benutzerkonto in der Dienstoberfläche geöffnet wird.

Vormerkung: Meldung im Benutzerkonto über abholbereites Exemplar (Beispiel)

Im Online-Katalog bekommen die Bibliotheksbenutzer, sobald sie sich für die Selbstbedienungsfunktionen angemeldet haben und auf die Option Vormerkungen geklickt habem, die Liste der für ihr Konto vorliegenden Vormerkungen mit dem aktuellen Status der jeweiligen Vormerkung angezeigt.

Vormerkung: Exemplar abholbereit: Anzeige im Benutzerkonto des Online-Katalogs

Vormerkung auf verfügbaren Titel

Vormerkung auf verfügbares Exemplar

Exemplar absignieren

Exemplar abräumen

Bibliotheksbenutzer können ihre Vormerkungen anhand der Selbstbedienungsfunktionen im Online-Katalog auch dann stornieren, wenn die vorgemerkten Exemplare bereits im Reservierungsregal für sie bereitgestellt wurden. Es macht demnach wenig Sinn, eine Abräumliste zu erstellen und abzuarbeiten. Denn in der Abräumliste fehlen dann die Vormerkunginformationen der ursprünglich vorgemerkten und bereitgestellten Exemplare, deren Vormerkung inzwischen vom Benutzer gelöscht wurde.

Tipp: Es empfiehlt sich daher, das Reservierungsregal täglich durchzuschauen auf Bereitstellungen, deren Vormerkzettel ein Bereitstellungsdatum aufweist, das älter ist als der in Ihrer Bibliothek festgelegte Bereitstellungszeitraum (Reservierungsregalzeitraum). Wenn zum Beispiel in Ihrer Bibliothek der Vormerkzeitraum 10 Kalendertage betragen würde, und wenn heute der 11.02.2010 wäre, dann würden Sie alle Exemplare aus dem Reservierungsregal herausnehmen, deren Vormerkzettel das Bereitstellungsdatum 01.02.2010 (oder ein früheres Datum) aufweisen würde.

Löschen Sie anschließend die Vormerkungen für diejenigen Exemplare, die Sie aus dem Reservierungsregal abgeräumt haben, aus der Bereitstellungsliste. Aktivieren Sie dazu vom Start-Menü von Koha aus das Ausleihe-Menü und klicken Sie in der Rubrik Ausleihreports auf die Option Bereitgestellte Vormerkungen.

Ausleihe: Bereitgestellte Vormerkungen

Wählen Sie aus der Liste der bereitgestellten Exemplare diejenigen heraus, die nicht abgeholt wurden, und klicken Sie beim jeweiligen Exemplar auf die Option Cancel Hold.

Ausleihe: Vormerkung aus Bereitstellungsliste löschen (Beispiel)

Anschließend können Sie die betreffenden Exemplare über die Rückgabe zurückbuchen.

Exemplar bereitstellen für Nachrücker

Wenn Sie die aus dem Reservierungsregal abgeräumten Exemplare zurückbuchen, erkennt Koha weitere, evtl. vorliegende Vormerkungen. Dies funktioniert wie bei der Funktion Exemplar bereitstellen.

/data/wiki/data/pages/l-team/koha/koha-handbuch/ausleihe/vormerkungen.txt · Zuletzt geändert: 29-05-2013 17:09 von Katrin Fischer

Informationssicherheit | Datenschutz | Impressum