Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


fl-team:info-bibliotheken:zentralkatalog

Informationen zum Zentralkatalog Baden-Württemberg

Der Zentralkatalog in Stuttgart ist eine Außenstelle des in Konstanz ansässigen Bibliotheksservice-Zentrums des Landes Baden-Württemberg. Als Leihverkehrszentrale für die südwestdeutsche Leihverkehrsregion (Bundesländer Baden-Württemberg und Saarland) ist er für die Organisation des Leihverkehrs in diesem Gebiet zuständig.

Der digitalisierte Baden-Württembergische Zentralkatalog

(Online-)Fernleihbestellungen auf Bücher und Zeitschriften, die in den Bibliotheken der Region nicht vorhanden sind, werden teilweise von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentralkatalogs bearbeitet, indem sie Standortnachweise ermitteln und die Bestellungen an die besitzenden Bibliotheken weiterleiten. Mit seinen circa 7 Millionen Katalogzetteln , aber auch mit seinen Zugriffsmöglichkeiten auf die Datenbestände des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes (SWB), eines kooperativen EDV-Katalogisierungsverbundes der südwestdeutschen und sächsischen Bibliotheken, weist er derzeit mehrere Millionen Bände wissenschaftlicher Literatur in baden-württembergischen, saarländischen, pfälzischen (und sächsischen) Bibliotheken nach.

Das für den ZKBW gültige Regelwerk sind die Preußischen Instruktionen (PI). Für die Nachweissituation im Zentralkatalog Baden-Württemberg ist festzuhalten: Seinen Schwerpunkt hat er im Bereich der Altbestände bis 1900 und der noch nicht komplett im SWB nachgewiesenen Bestände bis 1983 (Verfasserschriften 1958-1983 als Mikrofiche-Katalog). Unter den Bibliotheken, deren Bestände nach der Gründung des ZKBW im Jahre 1956 erfasst worden sind, waren nicht nur die großen alten Universitätsbibliotheken Baden-Württembergs und die drei Landesbibliotheken in Stuttgart, Karlsruhe und Speyer, sondern zahlreiche Spezial-, Adels- und Stadtbibliotheken mit wissenschaftlichem Altbestand. Die in der Südwest-Region vorhandenen Titel seit circa 1958 sind nahezu vollständig von den Bibliotheken in den regionalen Verbundkatalog, den SWB, eingebracht worden. Deshalb konnte das Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ) im Januar 2006 eine Stuttgarter Firma damit beauftragen, etwa ein Drittel der konventionellen Bestandsnachweise (Katalogzettel) des Zentralkatalogs zu entsorgen. Es handelt sich dabei um den Neuen Verfasserkatalog mit dem Berichtszeitraum 1958 - 1991 und das Nachmeldealphabet zum Sachtitelkatalog mit dem Berichtszeitraum 1984 - 1991 mit insgesamt 3,5 Mio. Katalogzettel, die ohne wesentlichen Informationsverlust makuliert werden konnten. Ein ausführliches Gutachten des Freiburger Wissenschaftlers Prof. Dr. Reinhart Siegert hat eindrucksvoll die Bedeutung des Zentralkatalogs Baden-Württemberg für den Nachweis der Altbestände in seiner Region bestätigt: er ist eine Art Schlüssel zu den im „Handbuch der Historischen Bibliotheksbestände“ summarisch aufgeführten Beständen der kleineren Bibliotheken in Baden-Württemberg für den Zeitraum bis 1900.
Die gewaltige Datenmenge im Zentralkatalog kann von jedermann auch außerhalb des Leihverkehrs für Informationszwecke genutzt werden. Wollen Sie wissen, ob ein bestimmtes Buch in einer Bibliothek in Südwestdeutschland (und Sachsen) vorhanden ist, können Sie sich an den Zentralkatalog wenden. Folgende Wege stehen Ihnen offen:
1. Telefonisch können Sie Ihre Anfrage an den Zentralkatalog Baden-Württemberg unter den Rufnummern (0711) 212-4512 oder 212-4513 montags bis freitags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.30 Uhr richten.
2. Mit schriftlichen Anfragen können Sie sich ebenfalls an den Zentralkatalog wenden. Die Anschrift lautet: Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg, Zentralkatalog, Postfach 10 54 41, 70047 Stuttgart.
3. Mündliche Auskünfte erteilen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter montags bis freitags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Wenn Sie außerhalb dieser Zeiten kommen möchten, sollten Sie telefonisch einen Termin vereinbaren. Das Dienstgebäude des Zentralkatalogs befindet sich in der Gaisburgstraße 4a in der Stuttgarter Innenstadt.
4. Per E-mail ist der Zentralkatalog über zkbw@bsz-bw.de erreichbar.
Um es noch einmal deutlich zu machen: Inhaltliche oder bibliographische Anfragen (welche Bücher gibt es zu einem bestimmten Thema ?) beantwortet der Zentralkatalog nicht. Sein Service beschränkt sich darauf, den Standort von Büchern nachzuweisen, deren Titel Ihnen bereits bekannt sind.

Horst Hilger



Ansprechpartner im BSZ: Team Fernleihe

/data/wiki/data/pages/fl-team/info-bibliotheken/zentralkatalog.txt · Zuletzt geändert: 18-02-2014 09:56 von V-Team

Informationssicherheit | Datenschutz | Impressum