Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


fl-team:info-bibliotheken:abrechnungsverfahren

Abrechnungsverfahren, Statistik

Verrechnung positiv erledigter Online-Fernleihen

LVO

Rechtsgrundlage für die Verrechnung ist die Neufassung der LVO, die in den am Verbund beteiligten Bundesländern im Laufe des Jahres 2004 in Kraft gesetzt worden ist. Die neue LVO sieht in § 19,3 eine Verrechnung der Entgelte bei positiver Erledigung von Online-Fernleihen vor. In der Anl. 5 sind die entsprechenden Ausführungsbestimmungen festgehalten:

  • „Bei der für die nehmende Bibliothek zuständigen Verbundzentrale wird treuhänderisch ein Verrechnungskonto eingerichtet.
  • Für jede Online-Bestellung, die von einer Bibliothek positiv erledigt wird, zahlt die nehmende Bibliothek einen Betrag in Höhe von 1,50 EURO (bzw. eine entsprechende Verrechnungseinheit) ein.
  • Für jede positiv erledigte Online-Bestellung (= pro ausgelieferter physischer Medieneinheit/Kopie) erhält die gebende Bibliothek einen Betrag in Höhe von 1,20 EURO (bzw. eine entsprechende Verrechnungseinheit) gutgeschrieben.
  • Die Verbundzentralen erhalten für ihre Aufwendungen pro positiv erledigter Bestellung 0,30 EURO, wenn die Verrechnung innerhalb der eigenen Region stattfindet.
  • Bei einer Verrechnung zwischen den Verbünden erhält jede Verbundzentrale einen Anteil von 0,15 EURO“.
Verrechnung innerhalb des SWB

Am 01.01.2005 startete die Verrechnung der innerhalb des SWB-Verbundes positiv erledigten Online-Fernleihen. Die Abrechnung erfolgt einmal im Jahr zum 30.6. Die SWB-Verbundzentrale führt die jährliche Abrechnung für die SWB-interne Online-Fernleihe durch. Nach Saldierung von nehmender und gebender Fernleihe erhalten Netto-Nehmer-Bibliotheken eine Rechnung und Netto-Geber-Bibliotheken eine Gutschrift.

Verrechnung mit anderen Verbünden (verbundübergreifende Fernleihe)

Stichtag für den Abrechnungszeitraum zwischen den Verbünden ist ebenfalls der 30.06. des Jahres (maßgeblich ist das Quittierdatum). Auch für die verbundübergreifenden Online-Fernleihen, die positiv erledigt werden, stellt das BSZ den nehmenden Bibliotheken einen Betrag in Höhe von 1,50 EURO in Rechnung, nachdem es die Einzelnachweise der betreffenden Bestellungen von den anderen Verbünden erhalten hat. Nach Kontrolle und Abgleich der Daten stellt der (gebende) Verbund mit dem höheren Gesamtbetrag dem Partnerverbund die Differenz in Rechnung. Der Verbund mit dem höheren Gesamtbetrag berechnet dem Partnerverbund pro positiv quittierte Bestellung 1,35 EURO (1,20 EURO für die positiv erledigte Bestellung + 0,15 EURO Anteil der Verbundzentrale).

Konventionelle Fernleihbestellungen

Konventionelle Fernleihbestellungen (auf roten Fernleihscheinen) sind nur noch in Ausnahmefällen möglich, beispielsweise bei fehlendem Besitznachweis im SWB und/oder in einem der Verbünde, die mit dem SWB im Rahmen der verbundübergreifenden Fernleihe kooperieren bzw. bei entsprechenden Präsenznachweisen. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg hat in einem Schreiben vom 21.03.2005 alle SWB-Bibliotheken nachdrücklich darum gebeten, an der Online-Fernleihe teilzunehmen und die konventionelle Fernleihe nur in begründeten Ausnahmefällen zu benutzen. Das MWK fordert weiter dazu auf, „den Übergang auf die Online-Fernleihe als vorrangiges Bestellprinzip zu unterstützen und sich ab sofort, so weit dies möglich ist, ausschließlich der elektronischen Fernleihe zu bedienen.“ Gleichzeitig bittet es um Verständnis, dass in Fällen, in denen eine elektronische Fernleihe möglich ist, die gebenden Bibliotheken die Abwicklung im Rahmen der konventionellen Fernleihe ablehnen können.

Abrechnungsstatistik

Das BSZ hat die Abrechnungsstatistik aller an der Online-Fernleihe teilnehmenden Bibliotheken im Internet bereit gestellt. Unter http://zfl.bsz-bw.de/flcgi/statistik.pl kann diese Statistik passwortgeschützt mit den gleichen Login-Daten, die auch für die Dienstoberfläche der Online-Fernleihe verwendet werden, jederzeit aktuell abgerufen werden. Die Statistikdaten können zusätzlich im csv-Format zum komfortablen Import in eine Excel-Tabelle gespeichert werden. Die Statistik enthält für jede Teilnehmerbibliothek die Zahlen der gebenden und nehmenden Fernleihen.



Ansprechpartner im BSZ: Team Fernleihe

/data/wiki/data/pages/fl-team/info-bibliotheken/abrechnungsverfahren.txt · Zuletzt geändert: 29-01-2020 09:41 von V-Team

Informationssicherheit | Datenschutz | Impressum